Turniere

Golfers Paradise Matchplay-Serie 2019 / 20


Das Lochspiel (engl. Matchplay) ist die ursprüngliche Spielform im Golf, bei der zwei Spieler direkt gegeneinander spielen. Diese Serie wird als Lochwettspiel nach Stableford ausgetragen.

Spielform
Gespielt wird über 18 Spielbahnen lochweise auf der Innen-Anlage (Scorekarte 9 Loch). Der Spieler, der auf einer Spielbahn unter Berücksichtigung der angerechneten Spielvorgabe des HCP (siehe „Vorgabe / Netto“ nachstehend) mit weniger Schlägen einlocht, gewinnt das Loch. Wenn beide Spieler gleich viele Schläge für das Loch benötigen, wird das Loch geteilt.

Turnierverlauf
Gespielt wird mit einer Gruppenphase und einer Finalphase.

Gruppenphase:
Abhängig von der Anzahl Anmeldungen gibt es 4 oder 8 Gruppen in der Gruppenphase. Innerhalb der Gruppe spielt jeder gegen jeden im Matchplay und erhält pro Sieg einen Punkt.
Die beiden Spieler mit den meisten Punkten kommen in die Finalphase.
Ist die Qualifikation für die Finalphase punktemässig nicht eindeutig, so spielen die möglichen Kandidaten ein Stechen. Ein Stechen wird im Matchplay über mindestens 9 Loch gespielt. Bei anhaltendem Gleichstand scheidet ab Loch 10 der Spieler mit dem schlechtesten Ergebnis am jeweiligen Loch aus (Shoot-Out).

Finalphase:
Die Spieler in der Finalphase spielen Matchplay im KO-System. In Abhängigkeit der Anzahl Spieler werden Achtels-, Viertels-, Halb- und Finale ausgetragen.

Vorgabe / Netto

Allgemein:
Die Serie wird Netto mit der Matchplay-Vorgabe gespielt. Dazu wird die Differenz der errechneten Vorgaben der gegnerischen Parteien nach der Schwierigkeit des Platzes auf die Spielbahnen verteilt.

Beispiel: Spieler A hat eine Matchplay-Vorgabe 8, Spieler B eine Matchplay-Vorgabe 18. Durch Anrechnung der Differenz erhält Spieler B an den 10 schwersten Löchern je einen Vorgabenschlag.

Matchplay-Vorgabe-/Anrechnungs-Regel
Ein aktuelles CGBB-HCP hat man mit drei gespielten CGBB Turnieren in den letzten 18 Monaten.

  1. Spieler mit aktuellem CGBB-HCP:
    Matchplay-Vorgabe = CGBB-HCP x 3/4
  2. Spieler ohne aktuellem CGBB-HCP:
    Matchplay-Vorgabe = CGBB-HCP x 1/2
  3. Spieler ohne aktuellem CGBB-HCP mit nGV-HCP:
    Matchplay-Vorgabe = nGV-HCP x 1/3
  4. Spieler ohne aktuellem CGBB-HCP mit PPC-HCP:
    Matchplay-Vorgabe = PPC-HCP x 3/4
  5. Spieler ohne HCP jeglicher Art:
    Matchplay-Vorgabe = CGBB-HCP 36 (max) x 1/2 = 18

Unsachgemässe Angaben zum HCP führt im Falle einer Matchplay-Vorgabe-Verbesserung zur Disqualifikation.

Legende: HCP = Handicap, CGBB = City Golf Basel Bachgraben, nGV = nationaler Golfverband, PPC = Pitch and Putt Club

Scorekarte
Auf der gemeinsamen Scorekarte wird die Vorgabe des schlechteren klassierten Spielers vermerkt. Geschrieben wird pro Loch, ein „+“ für ein gewonnenes Loch, ein „–„ für ein verlorenes Loch bzw. eine „0“ für ein geteiltes Loch.

Sieger
Es gewinnt der Spieler, der mit mehr gewonnenen Löchern führt als noch zu spielen sind.

Beispiel: d.h. liegt ein Spieler z.B. nach Beendigung des 15. Loches „4 auf“, so hat er schon dort das Spiel „4 und 3″ gewonnen, da noch drei Löcher zu gehen sind, und der Gegner keine Chance mehr zum Sieg hat. Endet das Lochspiel unentschieden wird in einem Stechen Loch für Loch weitergespielt, bis ein Spieler als Sieger feststeht.

Schenken
Nur im Lochspiel kann der Gegner einem Spieler den nächsten Schlag als eingelocht schenken. Auch ein ganzes Loch oder sogar ein ganzes Spiel dürfen geschenkt werden. Solche Geschenke dürfen weder abgelehnt noch widerrufen werden. Trotzdem darf ein Spieler ein schon geschenktes Loch noch zu Ende spielen.

Grundstrafe
Statt sich wie im Zählspiel für einen Regelverstoss Strafschläge zuzurechnen, bedeutet ein Regelverstoss im Lochspiel „Lochverlust“. Das Loch wird also von dem Gegner gewonnen.

Startgeld
Mitglieder bezahlen CHF 5.00 und Gäste CHF 25.00 (ohne zusätzliche Greenfee) pro Spieler und Runde.

Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2019. Mit der Anmeldung stimmt der Teilnehmer zu, dass seine Kontaktdaten vom CGGB an seine Mitspieler weitergegeben, und dass die Resultate veröffentlicht werden.

Zeitraum
Der Spielplan ist in Abhängigkeit der Anzahl Teilnehmer und die daraus resultierenden 4 oder 8 Gruppen der Gruppenphase:

Bis 24 Teilnehmer:
Es werden 4 Gruppen gebildet. Die Gruppenphase dauert 15 Wochen und beginnt Anfangs November bis Ende Februar. Die Finalphasen dauern 9 Wochen und beginnt Ende Februar bis Ende April.

Ab 25 Teilnehmer:
Es werden 8 Gruppen gebildet. Die Gruppenphase dauert 12 Wochen und beginnt Anfangs November bis Ende Januar. Die Finalphasen dauern 12 Wochen und beginnt Ende Februar bis Ende April.

Zeitpunkt eines Spiels
Die Spieler vereinbaren den Zeitpunkt ihres Spiels selbständig. Erscheint ein Spieler nicht wie abgemacht, verliert er das Spiel.

City Golf Basel Sponsored by:


City Golf Basel Member of: